Berg Nafpaktia ist einer der schönsten Orte in Griechenland geeignet für Winter-und Sommerurlaube. Das Gebiet ist auch als Kravara bekannt.

Ano-Chora liegt 50 km von Nafpaktos und 270 km von Athen entfernt. Es ist in der Mitte von einem herrlichen Wald mit Tannen und Kastanien, die in das Dorf eindringen.

Es ist ein Gebiet, das in Griechenland einzigartig und einzigartig ist und zu Recht als die „Alpen“ Griechenlands bezeichnet wird. Die Sirtata, auf der der Rücken des Dorfes ruht, hat eine Höhe von 1460 Metern. Am östlichen Punkt von Sirta befinden sich in geringerer Höhe die Gipfel Tsonaki, Karaouli, Ai Giannis und Makrivalto. Südwestlich von Syrta und etwa zwei Stunden entfernt liegt der Berg Tsakalaki mit einer Höhe von 1714 m.

Östlich von Lomptinas befinden sich die Gipfel von Avgo und Tricova sowie die Schwester von Omalia und Neraidono mit Höhen von 1612 und 1708m. beziehungsweise.

Kato Chora, die kleine Lombina, wie sie früher sagte, ist umgeben von den Ao Yannis, Galani, Tricova, Gulina und weiter weg Tsekoura und Ardini. Es liegt auf einer Höhe von 950 m zwischen zwei Wildbächen.

Der Norden besteht aus einem Gitter aus Mikrochips, die von den westlichen Hängen von Omalia und südlich von Gulina stammen, während der Süden von Mikrokriechen, die von den nördlichen Hängen von Sirta und Makrivaltos ausgehen. Diese beiden sind mit Karatoubas Mühle verbunden, und sie bilden das Lobbotanitiko (Katohotiti), das in Kotsalos gegossen wird. Sein alter Name war Lobotina. Die Versionen für den Ursprung dieses Namens sind unwahrscheinlich.

Die bekannteste Version stammt aus der Schlinge (grün), aus Talkiefer (Tannenzapfen) und aus Lobut (grobe und kurze Stange, Fledermaus, Kiefer).